Neues aus der Tierheilpraktiker-Sprechstunde

Nachdem 2019 leider einige Termine krankheitsbedingt ausfielen, starten wir 2020 wieder voll durch. Am 7. März fand unsere zweite Sprechstunde dieses Jahr statt.

Hundeseniorin Peggy, in der Vergangenheit immer wieder Durchfall, schlechte Leber- und Nierenwerte und Veränderungen an der Leber, ist fast schon Dauergast bei uns. Und das hat sich auch gelohnt!

Der kleinen Maus geht es mittlerweile richtig gut.

Sie hat keine Durchfälle mehr, konnte Gewicht zulegen und hält es nun stabil seit mehreren Monaten. Insgesamt macht sie einen recht munteren Eindruck.

Sie wurde von unserer Tierheilpraktikerin Nadine Steindl diesmal mit Laserakupunktur behandelt und der Blasenmeridian ausgestrichen.

Zum Tierarzt muss Peggy kaum noch. Ihr letzter Besuch dort war lediglich zur Kontrolle der Blutwerte, die sich sogar verbessert haben.

Ein großes Glück für Peggy und ihr Frauchen ist, dass der Bruder der Tierbesitzerin sich so fürsorglich um beide kümmert. Er nimmt die Hündin jeden Abend mit zu sich nach Hause, da seine Schwester seit einiger Zeit gesundheitlich so eingeschränkt ist, dass sie Peggy alleine gar nicht mehr versorgen könnte. Tagsüber wird Frauchen dann wieder gemeinsam besucht.

Es ist schön, so viel Fürsorge miterleben zu dürfen! ;-)